Erlass der Verordnung über das Naturschutzgebiet "Riensheide mit Stichter See und Sägenmoor"

Betreff
Erlass der Verordnung über das Naturschutzgebiet "Riensheide mit Stichter See und Sägenmoor"
Vorlage
2013/0616
Art
Beschlussvorlage

Beschlussvorschlag:

Der Kreistag beschließt die Verordnung des Landkreises Heidekreis über das Naturschutzgebiet „Riensheide mit Stichter See und Sägenmoor“.

 

Sachverhalt und Rechtslage:

Das geplante Naturschutzgebiet (NSG) „Riensheide mit Stichter See und Sägenmoor“ hat eine Gesamtgröße von rund 250 ha, ist in drei Teilbereiche, die Riensheide, den Stichter See und das Sägenmoor unterteilt und liegt in den Gemarkungen Neuenkirchen, Gilmerdingen, Behningen, Wiedingen und Leitzingen. Eine Teilfläche des NSG ist identisch mit dem FFH-Gebiet Nr. 258 „Riensheide“. Das NSG ist umgeben von einem Landschaftsschutzgebiet (LSG). Durch dieses LSG ist ein Grundschutz gegeben, der als Puffer für das NSG dient.

 

Die Ausweisung dient, nach § 32 Bundesnaturschutzgesetz der Sicherung gefährdeter Lebensräume und Arten sowie der Sicherung der Erhaltungsziele des Natura 2000-Gebietes „Riensheide“ (FFH-Nr. 258). Insbesondere umfasst dies die Erhaltung und naturnahe Entwicklung der Moorbiotope und Moorwälder als Lebensraum gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.

 

Haushaltsrechtliche Beurteilungen:

keine

 

Deckungsvorschlag:

keine