Beschaffung von Fahrgastunterständen an Bushaltestellen in der Gemeinde Neuenkirchen; Festlegung eines Typen

Betreff
Beschaffung von Fahrgastunterständen an Bushaltestellen in der Gemeinde Neuenkirchen; Festlegung eines Typen
Vorlage
0384/2020
Aktenzeichen
60
Art
Beschlussvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

BESCHLUSSVORSCHLAG / EMPFEHLUNGSBESCHLUSS:

 

Als künftiger Fahrgastunterstand soll der Typ ………..beschafft werden.

 

SACHVERHALT / RECHTSLAGE; STELLUNGNAHME DES AMTES:

Die Gemeinde Neuenkirchen hat im vergangenen Jahr im Rahmen des Haltestellenförderprogrammes des Landes Niedersachsen eine Förderung zum Ausbau von acht Bushaltestellen in barrierefreier Ausbauweise beantragt.

Mit Zuwendungsbescheid vom 25.02.2020 erhält die Gemeinde einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von 75% der investiven Kosten.

 

Das für die Ausbauplanung und Bauaufsicht beauftragte Ing. Büro Quante aus Soltau erstellt zurzeit das Leistungsverzeichnis für die öffentliche Ausschreibung der Maßnahmen.

Ein wichtiger Teil der Ausschreibung beinhaltet den Typ des Fahrgastunterstandes.

Dazu ist im Rahmen einer HVB-Konferenz auf Landkreisebene der Vorschlag gemacht worden, möglichst einheitliche Fahrgastunterstände im Heidekreis zu beschaffen und aufzustellen.

Die Stadt Munster und die Stadt Walsrode haben mehrere Typen priorisiert.

Die Städte Soltau und Schneverdingen sind noch in der Findungsphase.

Andere Kommunen haben sich noch nicht geäußert.

 

Der Landkreis Heidekreis hat die ihm vorliegenden Typen zusammengestellt.

Die Fahrgastunterstände und deren Kosten werden in der Sitzung vorgestellt.

 

Die Gemeinde Neuenkirchen hat im Rahmen der Förderung aus Mittel nach § 7b Nds. Nahverkehrsgesetz einen Fahrgastunterstand in der Ortschaft Schwalingen, Nähe der Gaststätte Witte, aufgestellt.

Auch hierzu Kosten und Bildmaterial in der Fachausschusssitzung.

 

Es ist nun zu beschließen und festzulegen, für welchen Typ Fahrgastunterstand sich die Gemeinde Neuenkirchen entscheidet.

 

 

 

 

HAUSHALTSMÄSSIGE BEURTEILUNG:

Haushaltsmittel sind im Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2020 eingeplant.