TOP Ö 6: Anträge und Anfragen

 

 


6.1       Die Gemeinde Neuenkirchen möchte ein neues Gewerbegebiet ausweisen, um einen Wunsch der Firma Heidesand nach einer Vergrößerung des Betriebes nachzukommen und diese dadurch zu erhalten. Die Firma Heidesand möchte eine neue Anlage zur Kartoffellagerung, Verteilung und Weiterverarbeitung aufbauen. Hierfür ist am jetzigen Standort kein Platz vorhanden. Zusätzlich möchte die Firma Heidesand noch die Zentrale (jetziger Standort: Scheeßel) nach Neuenkirchen umsiedeln. Insgesamt benötigt die Firma Heidesand ca. 8 ha Fläche. Mögliche Flächen wären entweder auf der linken Seiten Delmsen-Brochdorf (noch kein Gewerbegebiet vorhanden) oder auf der rechten Seite Delmsen-Brochdorf (jetziges Gewerbegebiet mit der Firma MaiMed). Gespräche mit Flächeneigentümern wurden geführt. Diese haben ihre vorläufige Zustimmung zum Verkauf signalisiert.

Der Landkreis als Baulastträger muss vorab entscheiden, ob hier überhaupt ein Gewerbegebiet zulässig ist. Der Planungsstand ist noch unklar; sobald hier eine positive Entscheidung vorliegt, wird das Dorf Brochdorf öffentlich eingebunden.

Bedenken der Bevölkerung durch das Leitbild des Dorfes (Unser Dorf hat Zukunft), unterbrochener Wildwechsel, Artensterben und misslungene Begrünung der Firma MaiMed.

 

6.2       Frage nach Internetausbau durch EWE

 

6.3       Starkregen: Grabenüberfahrt weggeschwemmt seit April im Gebiet Schierßen.

 

6.4       Schlackenweg und Wackers-Mittelweg: Hier wurden Löcher beseitigt durch Verfüllung mit Mineralgemisch.

 

6.5       Straßenlaternen sollen in Zukunft dimmbar sein.

 

6.6       Neue Baugebiete müssen durch Eigentümer erschlossen werden. Der Flächennutzungsplan steht.