Vom Bundesinnenminister, Herr Dr. Thomas de Maiziere, wurden zur Wertschätzung des demokratischen Staates für den ehrenamtlichen Einsatz von Bürgern für die Wahlen zwei neue Auszeichnungen vorgestellt.

 

Für jeden Wahlhelfer bei einer bundesweiten Wahl wird künftig vom Bund eine Urkunde bereitgestellt, die Dank und Anerkennung für das wahlehrenamtliche Engagement ausspricht. Für langjähriges ehrenamtliches Wirken soll nach fünfmaliger Tätigkeit als Wahlhelfer bei bundesweiten Wahlen eine Ehrennadel verliehen werden.

 

Die vom Bund bereitgestellten Wahlhelferurkunden wurden bereits am Wahlabend der Bundestagswahl vom Bürgermeister und der Allgemeinen Vertreterin an die Helfer ausgehändigt.

 

Für den heutigen Abend steht nun die Ehrung der Wahlhelfer für langjähriges ehrenamtliches Engagement (mindestens 5 Wahlen) auf der Tagesordnung. Zu ehren sind 27 Personen.

 

Bürgermeister Carlos Brunkhorst bedankt sich bei allen für das geleistete ehrenamtliche Engagement und verliest die Namen der zu Ehrenden sowie den Text einer Urkunde. Er händigt jedem Einzelnen die Ehrennadel vom Bund sowie zusätzlich eine Urkunde und eine Flasche Wein von der Gemeindeverwaltung aus.