TOP Ö 2: Einwohnerfragestunde (max. 30 Min.)

 

 


Der Neuenkirchener Bürger Kurt Palis erkundigt sich über die aktuelle Flüchtlingssituation in Neuenkirchen. Insbesondere möchte er wissen, ob Überlegungen seitens der Gemeindeverwaltung anstehen, Immobilien für die Unterbringung der Flüchtlinge käuflich zu erwerben.

 

BGM C. Brunkhorst gibt zur Antwort, dass derzeit 40 Flüchtlinge/Asylbewerber in der Gemeinde Neuenkirchen leben. Zwei weitere Zuweisungen werden laut Mitteilung noch erfolgen. Im Rahmen des Kontingents der auf den Landkreis zu verteilenden Flüchtlinge sollen noch weitere 24 Flüchtlinge in die Gemeinde kommen.  

Für die Unterbringung der Flüchtlinge hat die Gemeindeverwaltung Wohnraum angemietet. Im Hinblick auf den voraussichtlich nicht abnehmenden Zustrom von Flüchtlingen wird seitens der Gemeindeverwaltung angestrebt, eigene Immobilien zu erwerben.